Mit Lust und guter Laune zum Lachs
10 | 11 | 2022 Reisen | DiversesText & Fotos: Frank Schlichting 0640
10 | 11 | 2022 Reisen | Diverses
Text & Fotos: Frank Schlichting 0 640

Mit Lust und guter Laune zum Lachs

Royal Fishing-Botschafterreise in Irland

Bei der diesjährigen Botschafterreise der Royal Fishing Kinderhilfe ging es zum Lachs- und Meeresangeln nach Irland. Eine beeindruckende Reise, die allen Teilnehmern riesigen Spass bereitete.


Da das Hotel «Mount Falcon Estate» eine eigene Strecke am berühmten Lachsfluss Moy hat und der legendäre Ridge Pool in der nahegelegenen Stadt Ballina mit dem Auto innerhalb von 10 Minuten erreichbar ist, zählt es zu den Traumzielen für jeden Lachsangler. Und damit sind nicht nur Fliegen­fischer gemeint, denn im River Moy dürfen Lachse auch mit anderen Ködern befischt werden.

 Der bekannte Ridge Pool: Hier hat Christine Breuker ihren blanken Lachs mit der Fliegenrute gefangen.

Der bekannte Ridge Pool: Hier hat Christine Breuker ihren blanken Lachs mit der Fliegenrute gefangen.


So geht Lachs in Irland

In der rund 3 km langen Hotel-Strecke, die perfekt begehbar ist, kann auch mit Spinnködern, Würmern und Garnelen gefischt werden. Die Strecke ist so gut, dass eine Tageskarte für Gäste in der Top-Zeit 120 € kostet. Welche Angelart und welche Köder jeweils gerade angesagt sind, verraten die Guides, die ebenfalls zum Hotel gehören. Beim Fliegenfischen wird mit klassischen Zweihandruten und je nach Wasserstand mit Lachsfliegen unterschiedlicher Grösse geangelt. Beim Spinnfischen wird vorzugsweise mit den sogenannten Flying Condoms geangelt. Das sind längliche Spinner, bei denen sich ein Gummischlauch über dem Körper und dem Schenkel des Drillings befindet. Im Fachhandel wird dieser Spinner auch «Flying C» genannt. Vom Hotel wird aber auch das Schleppen auf Lachse vom Boot aus angeboten. Das ist eine bequeme und zugleich effektive Methode. Es gibt also an der Moy-Strecke des Mount Falcon Estate verschiedenste Möglichkeiten, den Traum, einen Lachs zu erbeuten, wahr werden zu lassen. Und die Chancen dafür sind im Sommer sehr gut, weil der Moy einen erstklassigen Aufstieg von Lachsen zwischen 60 und 70 cm hat.

 Auch das Schleppen auf Lachse ist möglich. Lachse dieses Kalibers sind an der Moy-Strecke des Mount Falcon Estate keine Seltenheit.

Auch das Schleppen auf Lachse ist möglich. Lachse dieses Kalibers sind an der Moy-Strecke des Mount Falcon Estate keine Seltenheit.


Ein Wurf, ein Schritt: Andere Länder, andere Sitten

Als Alternative für die Moy-Strecke des Mount Falcon Estate gibt es in der nahegelegenen Stadt Ballina den berühmten Ridge Pool. Während die Hotel-Strecke idyllisch zwischen Feldern liegt, befindet sich der Ridge Pool mitten in der Stadt. Aber keine Sorge: Ballina ist eine ruhige Kleinstadt mit typisch irischem Charme. Direkt am Pool ist immer ein Guide anwesend, der darauf achtet, dass die Angelregeln eingehalten werden. Eine wichtige Regel besagt beispielsweise, dass sich ein Fischer immer nur oberhalb eines anderen Fischers ins Wasser stellen darf. Da der Pool gleichzeitig von bis zu 5 Anglern befischt werden darf, muss auch die «Ein Wurf, ein Schritt»-Regel eingehalten werden. Das heisst: Nach jedem Wurf müssen die mit Wathosen im Wasser stehenden Fischer einen Schritt flussabwärts gehen. Wer am unteren Ende des Pools angekommen ist, geht aus dem Wasser und stellt sich oben wieder an. So wird gewährleistet, dass die Angler ganz langsam rotieren und alle an allen Stellen fischen können. Die Angelerlaubnis kostet je nach Saison zwischen 25 und 125 €.

Trotz der vermeintlich schlechten Bedingungen während der Royal-Fishing-Reise im Juli hat Stefan Petri mit der Zweihandrute einen Lachs von rund 60 Zentimeter Länge an den Haken bekommen. Wie im Ridge Pool gefischt werden darf, bestimmt der Wasserstand. Und da gibt es eine Markierung am Ufer. Liegt der Wasserstand unterhalb dieser Markierung, ist «Fly only» angesagt. Steht das Wasser darüber, darf auch mit Spinnködern und Würmern geangelt werden.

 Zwar kein Lachs, aber wenigstens ein Fisch. Alexandra Jahr freut sich mit Siegfried Götze, dem Vizepräsidenten der Royal Fishing Kinderhilfe und gleichzeitigem Organisator der Reise, dass sie nicht Schneider blieb.

Zwar kein Lachs, aber wenigstens ein Fisch. Alexandra Jahr freut sich mit Siegfried Götze, dem Vizepräsidenten der Royal Fishing Kinderhilfe und gleichzeitigem Organisator der Reise, dass sie nicht Schneider blieb.


Vielseitige Meeresfischerei

Aber das Mount Falcon Estate ist nicht nur für Lachsangler interessant. Der Hafen von Killala, im Nordwesten der Insel, liegt nur 30 Autominuten entfernt. Und von dort sind mit Donal Kennedy Angling auch Bootstouren aufs offene Meer möglich. Schon nach kurzen Ausfahrten erreicht man dort Top-Stellen zum Meeresangeln. Da hier der Atlantik einen erstklassigen Bestand an verschiedensten Meeresfischen hat, sind dort jederzeit tolle und vielfältige Fänge möglich. Ob und auf was gerade geangelt werden kann, hängt allerdings von der Jahreszeit und vom Wind ab. Bei der Royal-Fishing-Reise wurden an Bord des Boots von Skipper Donal Kennedy neben Makrelen, Franzosendorschen, Pollacks und Köhlern auch Rochen und Katzenhaie gefangen.

Neben der Lachs- und Meeresangelei ist im Mount Falcon Estate aber auch klassisches Forellenangeln möglich. Auf dem grossen Anwesen des Hotels gibt es einen idyllisch gelegenen Angelsee, der mit Regen­bogen­forellen besetzt ist. Und in unmittelbarer Nähe befindet sich auch eine Driving Range für Golfer, ein Tontauben-Schiessstand sowie eine Falknerei. An tollen und interessanten Freizeitaktivitäten mangelt es dort also nicht!


Die Royal Fishing Kinderhilfe ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich auf die Fahne geschrieben hat, benachteiligte Kinder zu fördern und ans Angeln heranzuführen. Jedes Jahr treffen sich die Botschafter des Vereins auf eigene Kosten zu einer Reise, um sich auszutauschen, neue Ideen für zukünftige Projekte zu erarbeiten und natürlich den Verein zu bewerben.


Jetzt spenden!

Du möchtest die Kinderhilfe unterstützen?
> Über diesen Link gelangst Du direkt zum Spendenkonto.

Die Kinderhilfe freut sich über jede Hilfe. Vielen Dank!

 

Film ab!

Die Royal Fishing Kinderhilfe im Einsatz: Die diesjährige Jugendangelreise wurde von uns mit der Kamera begleitet:

 


Fischer-Info

Mount Falcon Estate

Foxford Road, Ballina, Co. Mayo, Irland.
Tel.: 00353 96 74472,
E-Mail: info@mountfalcon.com
www.mountfalcon.com


Infos zum Angeln in Irland:

Inland Fisheries Ireland

www.fishinginireland.info
E-Mail: anglingqueries@fisheriesireland.ie
Instagram: InlandFisheriesIreland  

 

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: