8 gute Gründe für das Drachkovitch-System
13 | 06 | 2018 PraxisText & Fotos: Olivier Portrat 04197
13 | 06 | 2018 Praxis
Text & Fotos: Olivier Portrat 0 4197

8 gute Gründe für das Drachkovitch-System

Das Drachkovitch-System ist ein Klassiker und gehört auch heute noch in jede Köderbox. Oliver Portrat weiss acht einleuchtende Gründe dafür.


1. Weniger Aussteiger

Weil beim Drachkovitch-System kein starrer Hebel existiert wie beim Jigkopf, gibt es im Drill weniger Aussteiger. Vor allem, wenn sich der Raubfisch in der Endphase mit offenem Maul an der Oberfläche schüttelt, verliert man mit dem Jighaken mehr Fische als mit dem Drachkovitch-System. 

Möchtest Du weiterlesen?

Der von Dir gewünschte Artikel ist für Abonnenten kostenlos, für alle anderen kostenpflichtig. Um weiterzulesen, musst Du Dich als Abonnent anmelden oder den Artikel kaufen.

> Hier findest Du eine Anleitung, wie Du Dich als Abonnent registrierst.

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: