10 Tipps zum Forellenstart
20 | 02 | 2023 PraxisText & Fotos: Bastian Bodyl 37015
20 | 02 | 2023 Praxis
Text & Fotos: Bastian Bodyl 3 7015

10 Tipps zum Forellenstart

Vom 1. Februar bis in den Mai hinein gehen nach und nach die Forellengewässer auf, die Bach- oder Flusssaison und damit die schönste Jahreszeit für die Forellenfischer beginnt. Damit der erste Tag nicht zum Schneidertag wird, gibt Dir Bastian Bodyl 10 Tipps für die Forelleneröffnung, egal ob am Fluss oder am Hausbach.


1 | Vorbereitung

 Schnur kontrollieren, Rolle nachfetten: Kurz vor Saisonanfang ist der beste Zeitpunkt für kleine Arbeiten am Gerät.

Schnur kontrollieren, Rolle nachfetten: Kurz vor Saisonanfang ist der beste Zeitpunkt für kleine Arbeiten am Gerät.

 Nymphen- und Fliegenbinden gehören zu den liebsten Vorbereitungsarbeiten des Autors.

Nymphen- und Fliegenbinden gehören zu den liebsten Vorbereitungsarbeiten des Autors.

Eine gute Vorbereitung hilft, um nicht mit Ärger in den ersten Fischertag des Jahres zu starten. Diese beginnt bei mir meistens schon im Dezember. Monofile Schnur wird mit der Zeit brüchig, deshalb wechsle ich jedes Jahr meine Fliegenvorfächer aus. Auch die Opfer an den Fischergott müssen ausgeglichen werden, das bedeutet Köderboxen auffüllen. Und war da nicht noch die Rolle, die einen Service nötig hätte? Morgens um 5 Uhr hat übrigens noch kein Fischerladen offen, Maden oder Würmer, falls benötigt, daher am besten frühzeitig organisieren. 

Vorbereitung kann aber auch bedeuten, sich das Gewässer nochmals genauer anzuschauen. Hund und Kinder müssen sowieso gelüftet werden, wieso nicht am Bach spazieren und schauen, was das letzte Hochwasser für Veränderungen gebracht hat? Vielleicht hat der Biber einen weiteren Baum gefällt, der einen neuen Hotspot geschaffen oder zugedeckt hat. Bei klarem Wasser und mit Polbrille lässt sich sicher auch die eine oder andere Forelle beobachten.


2 | Wassertemperatur

 Ein Grad mehr oder weniger kann im Winter die Aktivität der Fische bereits stark beeinflussen.

Ein Grad mehr oder weniger kann im Winter die Aktivität der Fische bereits stark beeinflussen.

Möchtest Du weiterlesen?

Der von Dir gewünschte Artikel ist für Abonnenten kostenlos, für alle anderen kostenpflichtig. Um weiterzulesen, musst Du Dich als Abonnent anmelden oder den Artikel kaufen.

> Hier findest Du eine Anleitung, wie Du Dich als Abonnent registrierst.

3 Kommentare


Lars Linden

01 | 03 | 2023

Schöner Artikel! Die wunderbar natürlichen Gewässer machen mich etwas neidisch ;-)


pius.stadelmann@hispeed.ch

02 | 03 | 2023

Gute tips mit fliessendem Text und Bidern an einem selten noch naturnahen Fliessgewässer.
Petri Heil von Pius, Hydrobiologe


Liechti Toni, Fischerei- Pachtvereinigung Emmental

06 | 03 | 2023

Achtung Forellenstart im Emmental: In Folge der Abtrocknung im August 2022 ist in der Emme ab Emmenmatt bis Kantobsgrenze Luzern (Kantonale Strecke 250 & 251) für drei Jahre ein Fischereiverbot verordnet worden (siehe Patentaufdruck). Das Verbot wird durchgesetzt!


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: