Sitysee [| Eine gute Alternative im Frühling]
11 | 04 | 2023 SchweizText & Fotos: Nick Hagenbuch 01518
11 | 04 | 2023 Schweiz
Text & Fotos: Nick Hagenbuch 0 1518

Sitysee | Eine gute Alternative im Frühling

Wer kennt das Gefühl nicht? Draussen werden die Temperaturen wärmer und die Tage länger – es juckt einen so richtig unter den Fingernägeln, endlich wieder den Forellen nachzustellen. Viele (stehende) Gewässer, vor allem in den Bergen, sind aber noch geschlossen oder mit Eis und Schnee bedeckt. Genau dann ist ein Ausflug an das «Fly Only»-Gewässer Sitysee optimal!


Der Sitysee ist ein künstliches Seelein und liegt in Unteriberg im Kanton Schwyz. Im Seelein tummeln sich verschiedene Forellenarten wie Bachforellen, Regenbogenforellen und auch Saiblinge und Namaycush können gefangen werden. Die Saison startet dieses Jahr am 25. März und dauert bis in den Herbst. Das Besondere am Sitysee: Es handelt sich um ein reines Fliegenfischergewässer. 

 Olivia mit einer 53er-Bachforelle – und das bei einem ihrer ersten Versuche mit der Fliegenrute überhaupt.

Olivia mit einer 53er-Bachforelle – und das bei einem ihrer ersten Versuche mit der Fliegenrute überhaupt.


Perfektes Übungsgewässer für Anfänger und Profis

Vielen Fliegenfischern und Fliegenfischerinnen in der Schweiz dürfte das Gewässer bekannt sein. Nicht wenige heute passionierte Fliegenfischer haben ihre ersten Würfe und Präsentationsversuche am Sitysee absolviert – so auch ich. Und noch immer besuche ich das Seelein ein- bis zweimal im Jahr. Vor allem zu Beginn der Saison darf nebst Regenbogenforellen auch mit Fängen von Bachforellen, Saiblingen und Namaycushs gerechnet werden – und dies teilweise in stattlichen Grössen. Dann nämlich, wenn das Wasser und die Aussentemperatur noch kalt sind. Im Sommer und mit steigenden Temperaturen – so war es zumindest in den letzten Jahren – werden nur noch Regenbogenforellen besetzt. Mit einem Fang darf meistens gerechnet werden­, es schwimmen sehr viele Fische im kleinen und seichten See. 

 Die gesamte Artenvielfalt an Salmoniden, die im Sitysee gefangen werden können, auf einen Blick. Nur die Bachforelle fehlt.

Die gesamte Artenvielfalt an Salmoniden, die im Sitysee gefangen werden können, auf einen Blick. Nur die Bachforelle fehlt.


Randzeiten nutzen

Das Seelein ist in Fliegenfischerkreisen bekannt und entsprechend auch gut besucht. Es lohnt sich, den Sitysee unter der Woche oder früh morgens oder abends zu besuchen. Parkplätze sind direkt an der Hauptstrasse vorhanden, von dort aus sind es fünf Minuten zu Fuss bis zum See. Auch ein Kiosk und ein TOI TOI-WC gehören zur Infrastruktur, wobei der Kiosk «Flügä-Stübli» von Mittwoch bis Freitag ab 13 Uhr und am Wochenende ganztägig geöffnet hat. Die Menükarte ist vielseitig, es gibt kühle Getränke, frisches Fleisch vom Grill und auch für das Dessert ist gesorgt. Eine Fischerkarte kostet 24 Franken und berechtig zum Fang von drei Forellen. Die gefangenen Fische können direkt vor Ort ausgenommen werden. Die Karten können entweder online oder in verschiedenen Verkaufsläden vor Ort bezogen werden. Alles in allem ist der Sitysee also eine perfekte Alternative, wenn man den Freunden zum Abendessen eine Grillparty mit frischem Fisch versprochen hat!

 Der Autor am Fliegenfischen. Während viele Gewässer um diese Jahreszeit noch zu sind, beginnt am Sitysee bereits Ende März die Saison.

Der Autor am Fliegenfischen. Während viele Gewässer um diese Jahreszeit noch zu sind, beginnt am Sitysee bereits Ende März die Saison.

0 Kommentare


Keine Kommentare (Kommentare erscheinen erst nach unserer Freigabe)


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: