Schwer auf Hecht
04 | 07 | 2020 Praxis | VideoText & Fotos: Dominik Bosshard 19433
04 | 07 | 2020 Praxis | Video
Text & Fotos: Dominik Bosshard 1 9433

Schwer auf Hecht

Grosse Hechte fängt man mit grossen Ködern. Und auf grosser Wasserfläche, weit draussen im Freiwasser. Dominik Boss­hard geht mit robustem Gerät gezielt auf die ganz grossen Hechte.


Wirft man permanent 100 bis 150 Gramm schwere Köder, muss das Gerät so einiges an Belastung aushalten. Ich verwende dafür eine Rute von 259 cm Länge mit einem Wurfgewicht bis zu 220 Gramm. Diese kombiniere ich mit einer Abu Garcia Svartzonker Multirolle. Diese Kombi ist stabil genug und gut ausbalanciert und erlaubt mir, über längere Zeit ermüdungsfrei zu fischen. Dank der langen Rute kann ich die schweren Köder bedeutend weiter werfen. Ein Vorteil übrigens, der beim Freiwasserangeln nicht unterschätzt werden sollte. Um bei einem misslungenen Wurf nicht gleich den Köder zu verlieren, aber auch um einen Anhieb auf Distanz durchzubringen, empfehle ich das obere Ende der Schnurskala. Eine Geflochtene von 0,30 mm Durchmesser mit einer Tragkraft von 30 kg oder mehr darf es schon sein.


Beute imitieren

Möchtest Du weiterlesen?

Der von Dir gewünschte Artikel ist für Abonnenten kostenlos, für alle anderen kostenpflichtig. Um weiterzulesen, musst Du Dich als Abonnent anmelden oder den Artikel kaufen.

> Hier findest Du eine Anleitung, wie Du Dich als Abonnent registrierst.

1 Kommentare


.....

18 | 08 | 2023

Im Bodensee und Untersee Sie mussen anker benutzen.... Driften was Sie machen ist Ilegal !!!!!!


Schreibe einen Kommentar:

Anzeige
Anzeige
Zurück zur Übersicht

Das könnte Dich auch interessieren: